Rike Steyer

Die gebürtige Amerikanerin absolvierte nach ihrem Studium der Betriebswirtschaftslehre das Aufbaustudium an der Hamburg Media School im Bereich Creative Producing. 2009 gründete sie ihre Produktionsfirma SKALAR FILM GmbH. In 2010 / 2011 nahm sie an dem Workshop „International Producing“ an der ifs Köln teil und Ende 2020 hat sich Rike Steyer an der IHK München zum „Green Consultant Film & TV“ zertifizieren lassen.

Mit ihrer Firma Skalar Film realisierte sie zahlreiche, auf nationalen und internationalen Filmfestivals gezeigte und ausgezeichnete Kurz- und Spielfilme, u.a. DeAD (Berlinale – Perspektive deutsches Kino), JENSEITS DES SPIEGELS (Max-Ophüls Festival), GOLIATH96 (Hofer Filmtage; Kinoauswertung 2019). Seit 2016 wurden sämtliche Produktionen mit dem Grünen Drehpass der Hamburger Filmförderung ausgezeichnet.